Netzwerk Biotechnik Nutzung biologisch wirksamer Naturstoffe

Überblick zum Rohstoff Mineralkomposit als adaptogene Substanz

Mineralkomposit als adaptogene Substanz Das Mineralkomposit wirkt als adaptogene Substanz. Es besteht aus einem lagerstabilen kolloidalem Netzwerk polymerer Naturmineralen. Adaptogene Mineralien verfügen über besondere Eigenschaften, die eine vielfältige kosmetische Nutzung ermöglichen. Hinter dem Rohstoff Mineralkomposit, der als adaptogene Substanz verwendet wird,  steht ein halbes Jahrhundert interdiszipliäre Forschung an der Universität Greifswald. Im Zentrum der Forschung stehen adaptogene Mineralien, bioaktive Mineralstoffe, …

Continue reading ‘Überblick zum Rohstoff Mineralkomposit als adaptogene Substanz’ »

Nutzung der Effekte der Mineralkomposite: 6.Das Einarbeiten weiterer Komponenten in das Mineralkomposit

Nutzung der Effekte der Mineralkomposite: 6. Das Einarbeiten weiterer Komponenten in Mineralkomposite Der Rohstoff Mineralkomposit birgt ein grosses Potential für Produktentwicklung, weil wegen der physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite das Einarbeiten weiterer Komponenten in Mineralkomposite möglich ist. In den Rohstoff Mineralkomposite können weitere Geominerale als hautpflegende Komponente eingearbeitet werden. In den Rohstoff Mineralkomposite können Mikroalgen eingearbeitet werden. Die …

Continue reading ‘Nutzung der Effekte der Mineralkomposite: 6.Das Einarbeiten weiterer Komponenten in das Mineralkomposit’ »

Wie wir Zeolithe und Tonmineral schonend zu Mineralkomposit aufarbeiten

Zeolithe (z. B. Klinoptilolith) und Tonminerale (z.B.Montmorillonit) sind natürliche  Mineralstoffe in Form von  siliciumreichen polymeren Mineralen, die selektiv für unsere Zwecke abgebaut werden. Die polymeren natürlichen Mineralstoffe, die zum Mineralkomposit aufgearbeitet werden stammen aus ausgewählten Lagerstätten. Zum Einsatz zur Gesundheitsförderung sollten diese Naturminerale unbedingt unter Erhalt der natürlichen Kristallstruktur aufbereitet werden. Den Erfindern den Herren …

Continue reading ‘Wie wir Zeolithe und Tonmineral schonend zu Mineralkomposit aufarbeiten’ »

Mineralkomposite von Helmuth Focken Biotechnik sind lagerstabile Kolloide aus polymeren Naturmineralien

Lagerstabile Kolloide aus polymeren Naturmineralien das Ergebnis eines halben Jahrhunderts Forschung. Länger als ein halbes Jahrhundert standen lagerstabile Kolloide aus polymeren Naturmineralien im Forschungsfocus der Universität Greifswald. Ein Forschungsschwerpunkt lag auf dem Tonmineral, dem Montmorillonit. Das Ergebnis dieser Forschung aus der Sektion lagerstabile Kolloide aus polymeren Naturmineralien sind Mineralkomposite,  die sich als kolloidale Netzwerke darstellen …

Continue reading ‘Mineralkomposite von Helmuth Focken Biotechnik sind lagerstabile Kolloide aus polymeren Naturmineralien’ »

Geophagie. Über das Erdeessen, das Essen von Erde

Beim Erdeessen, der Geophagie handelt es sich nicht um ein Spezifikum des Homo sapiens beschränkt auf regionale Gebiete (1),  sondern tritt im Tierreich bei Primaten ebenso , wie bei Fledermäusen(4), Vögeln , Nagern, Elefanten auf. Es  handelt sich um ein nahezu weltweit verbreitetes Phänomen. Die Ursachen für die Geophagie (Erdeessen), beim Menschen sind vielschichtig und umfassen ein …

Continue reading ‘Geophagie. Über das Erdeessen, das Essen von Erde’ »

Gesunde Wirkung des Kakaos: Antioxidant und blutdrucksenkend

Roher Kakao hat einen sehr hohen Anteil an Antioxidantien, weshalb der Kakao bereits als Antioxidant eine gesunde Wirkung auf den Organismus ausübt. Statistisch signifkant blutdrucksenkender Effekt von Kakao. Eine mittlere Kakao-Aufnahme von etwa 2 g/Tag führt bei älteren Männern zu einer Senkung des Blutdrucks. Das 15-Jahres-Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird gesenkt (Buijsse B., Feskens EJ, Kok …

Continue reading ‘Gesunde Wirkung des Kakaos: Antioxidant und blutdrucksenkend’ »

Neue granulare Materialien mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten

Granulare Materialien nehmen eine Zwitterstellung bezüglich ihres Aggregatzustandes ein. In einem statischen System besitzt granulare Materie die Festkörpereigenschaften ihrer Einzelteile. In dynamischen Systemen, denen von außen Energie zugeführt wird, zeigen sich dagegen Flüssigkeitseigenschaften. Neue granulare Mineralkomposite, die durch die Europäische Patentsanmeldung 4.12.2013 geschützt sind, bestehen aus faser- oder netzwerkartigen Strukturen verschiedener Geopolymere, die in mindestens …

Continue reading ‘Neue granulare Materialien mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten’ »

Mineralzahncreme zur täglichen Pflege der Zähne und der Mundschleimhaut in der SOM

In der aktuellen Ausgabe der  Zeitschrift „Systemische Orale Medizin“ (SOM) erfahren Sie auf den Seiten 7 ff von den Dres. Jülich und Schmidt wie durch das  Mineralkomposit angewandt als Mineralzahncreme die Mundschleimhaut vitalisiert wird und damit die Wiederstandfähigkeit gegen Infektionen heraufgesetzt wird. Die Zuführung von Mineralkomposit in Form von Mineralzahncreme beim täglichen Zähneputzen ist eine …

Continue reading ‘Mineralzahncreme zur täglichen Pflege der Zähne und der Mundschleimhaut in der SOM’ »