Guaifenesin, Zahnpasta ohne Menthol, Zahnpasta ohne Salicylat

Chitodent® Zahnpasta ohne Menthol, Chitodent® Zahnpasta ohne Salicylat.

Für Verbraucher ist schwer zu erkennen, ob eine Zahnpasta ohne Salicylat ist.
Hersteller von Zahnpflegeprodukte sind nicht verpflichtet unter dem INCI Aroma (International Nomenclature of Cosmetic Ingredients) Salicylsäure oder Methysalicylat aufzulisten.
Für Menschen, die sich in einer homöopathischen Behandlung befinden, Menschen mit der Diagnose Samter Trias und solche mit der Erkrankung Fibromyalgie, die sich für eine Guaifenesin-Therapie entschieden haben, kann es sehr wichtig sein zu wissen, ob eine Zahnpasta ohne Salicylat ist. Zahnpasta ohne Menthol kann ein Indiz sein, eine Zahnpasta ohne Salicylat vor sich zu haben.

Als Zahnpasta ohne Salicylat und als Zahnpasta ohne Menthol enthält Chitodent® 75 ml keinen der nachfolgenden Inhaltstoffe:
Salicylat einschließlich Methylsalicylat
Menthol
ätherische Öle(Essential oils)

Welches  Aroma kann eine Zahnpasta ohne Menthol alternativ verwenden? Gibt es Zahnpasta ohne Salicylat mit Geschmack?

Chitodent® Zahnpasta verwendet als eine der wenigen Rezepturen ein rekonstituiertes Aroma, das sich an einem sortenreinen ätherischen Öl orientiert, das keine Salicylate enthält mit Carvon als Hauptkomponente.
Oft sind ätherische Öle nicht ganz sortenrein. Selbst salicylatfreie, ätherische Öle können durch wenige Pflanzen der Familie Mentha, die am Feld mit geerntet werden,  geringe Mengen an L-Menthol  aus Pfefferminzöl (Mentha piperita) einschleppen.
Selbst bei geringen Verunreinigungen durch L-Menthol wäre das ätherische Öl  nicht homöopathiekonform und weder für Fibromyalgiepatienten während einer Guaifenesintherapie, noch bei Samter Trias eine Option.
Deshalb wurde für die Chitodent® rezeptur als Zahnpasta ohne Salicylat und Zahnpasta ohne Menthol das Öl mit der Hauptkomponente Carvon analytisch ‚auseinander genommen‘ und wieder zusammengesetzt (rekonstituiert), allerdings ohne die problematischen Inhaltsstoffe.
Die Chitodent® Zahnpasta ist ein zahnpflegendes, homöopathieverträgliches Naturkosmetikum, das aus einem Forschungsprojekt  der EUTEC entstand und ist als Zahnpasta ohne Salicylat und  Zahnpasta ohne Menthol zu deklarieren.

Chemie: Zahnpasta ohne Menthol,
Chemie: Zahnpasta ohne Salicylat
Chemie: Guaifenesin

Helmuth Focken Biotechnik e.K., Hochschule-Emden-Leer, Eutec-Institut,Greentech Ostfriesland Dr.Wolfgang Lindenthal
Informationen zur Chemie von Menthol. Zum Verständnis Zahnpasta ohne Menthol,
Informationen zur Chemie von Salicylat: Zum Verständnis Zahnpasta ohne Salicylat
Guaifenesin: Zum Verständnis von Guaifenesin

Ansprechpartner: Dr. Wolfgang Lindenthal

 

Das Carvon ist ein monocyclisches  Monoterpen–Keton.

Es gibt zwei Enantiomere
das (S)-(+)-Carvon [auch als D-(+)-Carvon oder kurz (+)-Carvon bezeichnet]
das (R)-(−)-Carvon [auch als L-(−)-Carvon oder kurz (−)-Carvon bezeichnet].

D-Carvone
L-Carvone

Menthol ist ein monocyclischer
Monoterpenalkohol

Menthol existiert in zwei spiegelbildlichen Formen:
dem (−)-Menthol (Levomenthol)
und dem (+)-Menthol.

D-Menthol
Chitodent Zahnpasta ohne L Menthol -(-)-Menthol
Neben Menthol existieren drei weitere Diastereomerenpaare (auch Isomere Menthole genannt), da die Verbindung drei asymmetrische C-Atome besitzt: das Neomenthol, Isomenthol und Neoisomenthol.
Das natürliche, linksdrehende -(-)-Menthol kommt in vielen ätherischen Ölen, besonders in Minzölen vor und ist nach Dr. St. Amand bei der Guaifenesin-Therapie als stärkster Guaifenesinblocker strikt zu vermeiden.
Zahnpasta ohne Menthol ist selten.
Mit Menthol wird Frische verbunden und  ist deshalb in fast allen Zahnpasten und Mundwässern, in Kaugummis, wie in Salben und Duschgels zu finden. Gewonnen wird Menthol überwiegend aus der Ackerminze. Ackerminze (Mentha arvensis), wie die  Pfefferminze  (Mentha piperita) enthalten das L-Menthol.

Chitodent® Zahnpasta ohne Menthol
Das rekonstituierte Aroma der Chitodent® enthält kein L-Menthol

Chitodent Zahnpasta ohne Menthol

Chitodent® Zahnpasta enthält kein L-Menthol. Sie ist eine Zahnpastaohne Menthol, ohne ätherischen Öle.

 

Salicylsäure ist eine (o-Hydroxybenzoesäure)und kommt in Formen ihres Methylesters
natürlich in ätherischen Ölen von Pflanzen, Blättern, Blüten vieler Pflanzen vor.

Salicylsäure dient auch zur Herstellung von Farb- und Riechstoffen und der Acetylsalicylsäure.
Quelle: Salicylic-acid-skeletal von Image: Aspirin-skeletal.svg originally by Benjah-bmm27Booyabazooka, edited by Fvasconcellos – Image:Aspirin-skeletal.svg. Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons.

 

Aus: Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Salicyls%C3%A4ure
Acetylsalicylsäure (ASS, besser bekannt unter dem Markennamen Aspirin), die als schmerzstillender, entzündungshemmender und blutverdünnender Arzneistoff Verwendung findet.

Im Handel ist Zahnpasta ohne Menthol schon selten, noch seltener ist Zahnpasta ohne Salicylat zu finden
Salicylsäure ist eine (o-Hydroxybenzoesäure) und kommt in Formen ihres Methylesters
natürlich in ätherischen Ölen von Pflanzen, Blättern, Blüten vieler Pflanzen vor. Währende einer Guaifenesin-Therapie bei Fibromyalgie sind sowohl natürliche als auch synthetische Salicylate strikt zu vermeiden. Nach Dr. Paul St. Amand blockieren Salicylate die Wirkung von Guaifenesin, weil sie an den Nieren einen Rezeptor blockieren, an den das Guaifenesin andocken soll.
Auch bei der Diagnose Samter Trias sind Salicylate zu vermeiden.

chitodent Zahnpasta ohne Salicylat

Chitodent® Zahnpasta ist eine Zahnpasta ohne Salicylat. Auch das
 rekonstituierte Aroma der Chitodent® enthält keine Salicylate/ Methyl- Salicylat.

 

Guaifenesin

Guaifenesin

Guaifenesin. zählt zur chemischen Gruppe der Guajakolderivate
Quelle Wikipedia

Chitodent® Zahnpasta ohne Menthol, Zahnpasta ohne Salicylat mit Carvon im Aroma
Salicylat zu Guaifensin.

  • Es besteht eine gewisse Ähnlichkeit:
    Salicylsäure und Guaifenesin haben beide einen aromatischen Ring.
    Bei der Salicylsäre befindet sich  eine OH-Gruppe (Alkohol, hier Phenol) mit einer Säure-Gruppe (COOH) in α-Stellung.
  • Beim Guaifenesin befinden sich zwei modifizierte OH-Gruppen (Ether) in α-Stellung zueinander am aromatischen Ring. Es kann also durchaus zu Konkurrenzreaktionen von deutlich kleineren Salicylsäure-Derivaten mit Guaifenesin an entsprechenden  Rezeptoren kommen.
  • Die beiden Carvone weisen wie das Guaifenesin und das Salicylat einen Sechsring auf, dieser besitzt allerdings keine Doppelbindungen und ist nicht aromatisch. Bei Menthol befinden sich ebenso wie bei der Salicylsäure und auch beim Guaifenesin die funktionellen Gruppe in α-Stellung zueinander.
  • Im Carvon sind die Keto-Gruppe und die Isopren-Einheit in β-Stellung zueinander.

2 Kommentare

    • Guten Tag Frau Keck,
      Sie meinen, die Chitodent® schmecke nach Menthol und wünschen eine Erklärung dazu.
      Die Antwort auf Ihre Frage, finden Sie im Blogbeitrag Zahnpasta ohne Minzaroma bei der Guaifenesin-Therapie

      Die Chitodent® in der 75 ml Tube ist mentholfrei und salicylatfrei.
      Die Erklärung für den Geschmack, der Sie an Menthol erinnert, ist auf das Aroma der Chitodent® – ein rekonstituiertes Aroma mit der Komponente L- (-)- Carvon-zurückzuführen.
      Was das ist, finden Sie im Beitrag Guaifenesin zusammengefasst.Ich wünsche Ihnen alles Gute. Über Fortschritte zu hören, würde mich aufrichtig freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.