Mikrofaserfingerzahnbürste blitzblanke Zähne und tote Mikroben

Chitodent® Mikrofaserfingerzahnbürste befreit Zähne und Mundschleimhaut vom Belag und wirkt dauerhaft antibakteriell

Die Mikrofaserfingerzahnbürste von Chitodent® zeichnet sich durch unglaubliche Dichte der Mikrofasern aus.  feinste Mikrofasern werden bei der Produktion des Garnes eng zusammengepackt. Im Querschnitt bietet die Mikrofaser eine weitaus größere Angriffsfläche als alle anderen Fasern.
Die hohe Anzahl von Luftkammern und kleinsten Poren in der Faser  begünstigt die hohe Aufnahmefähigkeit. Die Oberfläche und damit die  Kontaktfläche zwischen der Mikrofaserfingerzahnbürste und den Zähnen ist riesig.  Die unermesslich große Oberfläche bietet  genügend Platz  um Plaque und Beläge festzuhalten, weswegen die Fingerzahnbürste eine hervorragende Reinigungsleistung erbringt.

Mikrofasern für die Mikrofaserfingerzahnbürste

Der Maßstab für eine Mikrofaser ist der feinste natürliche Faden, der Seidenfaden, der 1 dtex entspricht.
Das Maß sagt aus, dass 1 Gramm des Fadens 10.000 Meter lang ist.
Üblicherweise werden Mikrofasern aus Polyester, Polyamid oder Polyacryl hergestellt und sind damit Chemiefasern. Die Feinheit liegt zwischen 0,2 bis ca. 1,0 dtex. Mikrofasern können doppelt so fein wie Seide, dreimal feiner als Baumwolle, etwa sechsmal feiner als Wolle und sechzigmal feiner als ein menschliches Haar sein.
Ungefähr drei Kilogramm eines solchen Fadens würden ausreichen, um die Welt am Äquator zu umwickeln

Mikrofaserfingerzahnbürste-antibakteriell-ausgerüstet-mit-Silber-ionen

Mikrofaserfingerzahnbürste wirkt antibakteriell. Die Silberadditive der Trevira® bioactive-Faser gewährleisten die antibakterielle Aktivität. Die antibakterielle Wirkung wird weder durch häufiges Waschen noch durch Gebrauch reduziert. Die Trevira ® bioactive-Faser unterscheidet sich durch  von zahlreichen antimikrobiell, wirksamen, silberhaltigen Produkten, die auf dem Markt sind.deutlich hinsichtlich derBei denen ist die Tendenz beim Spülen und Benetzen Silber in das Waschwasser abzugeben groß.

Die Chitodent® Mikrofaserfingerzahnbürste besteht aus einer für Mikroben, Bakterien tödlichen Faser.

Die  für die antimikrobielle Wirkung der Mikrofaserfingerzahnbürste verantwortliche Faser ist die bioactive Faser von Trevira®. In dem  Hightech-Funktionsgarn wirken Silberionen.
Die antimikrobiell wirkenden Silberionen sind permanenter Bestandteil der Faser.  Die Silberadditive der Faser sind fest in dieser verankert. Das ist nicht so in der Nanotechnologie mit Silber, sowie bei nachträglich behandelten Fasern, die  beschichtet oder beflockt sind. Bei diesen Fasern migrieren die chemischen Substanzen in die Umgebung und  Umwelt und führen zu ungewollten Beinträchtigungen z.B. der Haut, der Umwelt, der Gesundheit.
Bei der  Chitodent® Mikrofaserfingerzahnbürste sind in dem Trevira® Hightech-funktionsgarn Silberionen in keramische Träger eingebracht  und damit ist die dauerhafte feste Verbindung in der Faser gewährleistet.

Treffen Bakterien/ Mikroben auf Silber sterben sie ab.(Bild Trevira®)

Wie die  integrierten Silberionen die Mikroben töten.

Beim Benetzen der Mikrofaserfingerzahnbürste werden die Silberionen an der Oberfläche des Trevira® Hightech-funktionsgarn aktiv. Das Silber wirkt im Nahbereich, die Wirkung entsteht auf der Faseroberfläche.
Kommt die befeuchtete Chitodent® Mikrofaserfingerzahnbürste in Kontakt mit Mikroben und Bakterien dann entsenden die im Additiv befindlichen Silberionen geringe positive, elektrische Ladungen, die die Mikroben und Bakterien schädigt und sie zum Absterben bringt. Viele Erreger, auch solche, die für Zahnfleischentzündungen, Karies verantwortlich sind verschwinden, lösen sich auf.
In der Chitodent® Mikrofasrfingerzahnbürste sind  Silberionen aktiv, die das Aufkeimen, wie ihre Weitervermehrung der Mikroben und Bakterien verhindern.
Im Trevira ®Hightech-funktionsgarn der textilen Chitodent® Fingerzahnbürste ist der auf Silber basierende, antibakterielle Wirkstoff fest im Faserpolymer eingebracht. Das Additiv der bioactive Faser von Trevira ® wirkt permanent antimikrobiell und wird weder durch häufiges Waschen noch durch Gebrauch beeinträchtigt. Die Silberionen gewährleisten antibakterielle Aktivität bei höchster Waschpermanenz. Der antimikrobielle Wirkstoff migriert nicht in die Umgebung.
Die Silberionen wirken dauerhaft über den gesamten Lebenszyklus der Mikrofaserfingerzahnbürste.

Die Chitodent® Mikrofaserfingerzahnbürste schützt Zähne durch die starke Verminderung von Plaque.

Die Mikrofaserfingerzahnbürste hat eine unglaubliche Dichte an Fasern.
Durch die große Oberfläche der Mikrofaser ist die Kontaktfläche zwischen Fingerzahnbürste und Zähnen, Zahnfleisch, Mundschleimhaut sehr groß. Die Reinigungsleistung wie die Aufnahme von Plaque ist hervorragend.
Die Mikrofaserfingerzahnbürste hat ca. 12000 Mal mehr textile Schlingen als eine Zahnbürste Borsten hat.Aufgrund der großen Oberfläche der Mikrofilamente in Schlingenform, des direkten Kontakts der einzelnen Schlingen und deren Lassoeffektes erzielt die Mikrofaserfingerzahnbürste eine weitaus größere Reinigungswirkung als konventionelle Borstenzahnbürsten. Sie reinigen viel schonender was für die Anwendung der Mikrofaserfingerzahnbürste auch bei Indikationen wie MIH molaren incisiven Hypomineralisation spricht.

Die Fasern der Chitodent® Fingerzahnbürste nimmt den ganzen Belag auf und Zähne oder Weichgewebe bleiben unverletzt. Plaque, geruchsbildende Bakterien und Keime befinden sich jetzt auf den Fasern, nicht mehr auf den Zähnen, dem Zahnfleisch.

Wie die Chitodent® Mikrofaserfingerzahnbürste angewendet werden soll

Chitodent® Mikrofaserfingerzahnbürste aus Hightechfaser

Die Mikrofaserzahnbürste reinigt schonend z.B. bei MIH molaren-incisiven-hypomineralisation und gründlich. Die Chitodent® Fingerzahnbürste ist eine für Mikroben tödliche Fingerzahnbürste. In der bioactive Faser von Trevira® gelang es antimikrobiell wirkende Silberionen als permanenten Bestandteil in der Faser zu dotieren und diese dauerhaft fest an die Faser zu binden. Das anorganische Silberadditiv ist im Faserpolymer verankert. (von der Polymermatrix eingeschlossen) und wirkt der Besiedlung / Vermehrung von Mikroorganismen wie der Geruchsentwicklung in/ auf der Fingerzahnbürste entgegen.

 

Die trockene Fingerzahnbürste  über den Finger ziehen. Die Chitodent® Fingerzahnbürste besitzt eine flexible Passform und ist somit für jede Fingergröße geeignet.

Neben der Chitodent® Mikrofaserfingerzahnbürste aus Trevira ® Hightechfunktionsgarn bioactive bietet Helmuth Focken Biotechnik e.K. weitere Chitodent® Produkte aus silberdotierter Hightech-Mikrofaserfunktionsgarn zur Dentalpflege an.

Behandelte Waren, die einen oder mehrere biozide Wirkstoffe enthalten und für die eine biozide Eigenschaft ausgelobt wird,  müssen nach Art.58 § 6 der EU verordnung Nr 528/2012 über Biozid-Prodkte gekennzeichnet werden.
Fingerzahnbürste Fasergarn enthält ein Biozidprodukt. Trevira bioactive enthält Silbernatriumhydrogen-Zironium –Phosphat –CAS-8“ im Faserpolymer , das der Besiedlung und Vermehrung von Mikroorganismen und der Geruchsentwicklung auf/in dem behandelten Erzeugnis entgegenwirkt .

 

2 Kommentare

  1. Die Chitodent® Mikrofaserfingerzahnbürsten reinigen Zähne und Mundraum ohne Zusätze.
    Die Chitodent® Fingerzahnbürste ist aus Mikrofasergarnen in Kombination mit silberdotiertem Trevira bioactive Garn hergestellt. Letzteres bewirkt, das die Fingerzahnbürste antibakteriell wirkt.
    Mikrofasern sind so fein, dass viele von ihnen eng zusammengepackt werden können. Der Querschnitt der Mikrofasern bietet eine weitaus größere Angriffsfläche als alle anderen Fasern.
    Der Maßstab für eine Mikrofaser ist der feinste natürliche Faden, der Seidenfaden, der 1 dtex entspricht.
    Das Maß sagt aus, dass 1 Gramm des Fadens 10.000 Meter lang ist. Die Feinheit liegt zwischen 0,2 bis ca. 1,0 dtex. Mikrofasern sind doppelt so fein wie Seide, dreimal feiner als Baumwolle, etwa sechsmal feiner als Wolle und sechzigmal feiner als ein menschliches Haar sein.
    Ungefähr drei Kilogramm eines solchen Fadens würden ausreichen, um die Welt am Äquator zu umwickeln
    Die Oberfläche, Kontaktfläche zwischen Mikrofaserfingerzahnbürste und Zähnen ist riesig und erbringt eine hervorragende Reinigungsleistung indem sie Plaque und Beläge aufnimmt.
    Die antibakterielle Eigenschaft bleibt über den ganzen Lebenszyklus des Produktes bestehen.
    Trägt man Heilsubstanzen oder anderes mit der Fingerzahnbürste auf, bleibt die antibakterielle Eigenschaft bestehen. Die Kappilare der Faser verkleben oder verklumpen u.U., was die Aufnahmefähigkeit von Plaque vermindern kann.
    Lassen Sie Chitodent® Fingerzahnbürste nach jedem Zähneputzen bis zur nächsten Anwendung trocknen.
    Die Fingerzahnbürste aus Mikrofaser nicht mit Waschmittel oder Weichspüler auswaschen. Nur mit klarem Wasser bis 60 Grad auswaschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.