Babyfingerzahnbürste mit Silber nicht erst bei Infektionen,Aphten, Herpes

Babyfingerzahnbuerste-ChitodentBabyfingerzahnbürste aus silberdotierter Mikrofasermischung von Helmuth Focken Biotechnik e.K.

Babyfingerzahnbürste leistet einen wichtig Beitrag zur Mundgesundheit des Kleinkindes .

Die Babyfingerzahnbürste ist, wenn das Immunsystem des Kindes geschwächt ist eine kluge Entscheidung. Krankheiten ziehen oft die Mundschleimhaut in Mitleidenschaft  und das hat enttzündliche Reaktionen im oder am Mund, Aphten oder Herpes zur Folge und könenn mit schonender Hilfsmittel verhindert oder beseitigt werden. Ein geschwächter Körper verbietet den Einsatz aggressiver Arzneistoffe, die zusätzlich belasten und es ist wenig sinnvoll, diese zu verwenden solange sanfte Möglichkeiten nicht ausgeschöpft sind.

Babyfingerzahnbürste bei Kindern mit MIH Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation und was sonst noch möglich ist.

Die Chitodent Fingerzahnbürsten sind bei MIH besonders zu empfehlen, da sie weich sind, mit dem Finger tastsensibel angewendet werden. Neben dem peniblen, sanften und nicht abrasiven Zähneputzen mit der Mikrofaserfingerzahnbürste kann bei größeren Kindern, die an der immer häufiger auftretende Erkrankung MIH Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation leiden, die Behandlung mit Ozon in einer Aktivsauerstoffbehandlung Vorteile bringen.
Durch die Aktivsauerstoffbehandlung wird weiches Dentin härter, kariösen Läsionen verbessern sich. Fluoridierungsmaßnahmen sind bei den Kindern nicht nötig. Als schmerzfreie Kariesbehandlung führt die Aktivsauerstoffbehandlung zu einem Angstabbau, so dass die Kinder stress- und angstfrei zur Nächsten kommen. Es ist wohl zu überlegen, ob eine Ozonbehandlung nicht eine lohnende Option ist, ersetzt sie doch eine risikobehaftete Prämedikation oder gar einer Vollnarkose.

Hygienische, weiche, textile Babyfingerzahnbürste

Besondere Sorgfalt ist wichtig bei der täglichen Zahn- und Mundpflege beim Baby. Der  Chitodent® Zahnpfleger  ist zur täglichen Mundhygiene von frühester Kindheit an geeignet.
Zähne und Mund sind auch bei gesunden Babys empfindlicher – was  ganz natürlich ist, denn das kindliche Immunsystem muss sich erst über Jahre aufbauen.
Ein weicher, textiler Zahnpfleger von der Mutter geführt, ist für das Baby angenehm und wird meist als angenehmer empfunden als eine Fingerzahnbürste aus Silikon. Der Erwachsene zieht sich die Babyfingerzahnbürste über den Finger und reinigt den Mundraum gründlich. Über die Mundhygiene hinaus festigt die tägliche Mundhygiene die Mutter- Kindbeziehung und bei sanfter Massage erleichhtert sie das Zahnen.

Ziel der Forschung war eine textile Babyfingerzahnbürste, die antibakteriell wirkt.

Weich ist sie die Babyfingerzahnbürste. Das verwundert nicht, denn sie besteht aus extrem saugstarker Mikrofaser, die
ca. 12000 Mal mehr textile Schlingen als jede Zahnbürste Borsten hat und dadurch Plaque wie Speisereste gleichermaßen effizient aufnehmen kann.

Das Ergebnis langjähriger Forschung ist antibakteriell wirkende Fasern zusätzlich in die Mikrofaserfingerzahnbürste zu bringen.In der Babyfingerzahnbürste ist das gelungen.

In der Babyfingerzahnbürste wirkt Silber in der Faser.

Babyfingerzahnbürste mit Silberionen Helmuth Focken Biotechnik e.K

Beim Benetzen der Mikrofaserfingerzahnbürste werden die Silberionen an der Oberfläche aktiv. Kommt die befeuchtete Babyfingerzahnbürste in Kontakt mit Mikroben und Bakterien dann entsenden die Silberionen geringste positive, elektrische Ladungen und stören deren Lebensgrundlage ebenso wie die der Erreger, die verantwortlich sind für Zahnfleischentzündungen. Im Ergebnis verscheinden oder verbessern sich Symptome, Aphten und Herpes.

Das uralte Wissen um die antibakterielle Wirksamkeit von Silber steht Pate beim Einsatz des high tech Funktionsgarn bioactive® von Trevira und ist in der Babyfingerzahnbürste verarbeitet.
Fester Bestandteil vo bioactive® von Trevira sind die antibakteriell wirkenden Silberionen.
In der textilen Chitodent® Babyfingerzahnbürste ist der auf Silber basierende, antibakterielle Wirkstoff fest im Faserpolymer eingebracht. Das Silber-Additiv der bioactive Faser von Trevira® wirkt dort permanent antimikrobiell. Häufiges Waschen beeinträchtigt die Wirksamkeit ebenso wenig wie häufiger Gebrauch. Die Silberionen gewährleisten antibakterielle Aktivität bei höchster Waschpermanenz, da der antimikrobielle Wirkstoff-das Silber- nicht in die Umgebung migriert.

Weiteres zur Mikrofaserfingerzahnbürste von Chitodent und zur Babyfingerzahnbürste  finden Sie im shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.