Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile

Aus -den- physikalischen- Eigenschaften-de- Mineralkomposite-resultierende-Vorteile-sind-die-Scherkräfte-im-Mineralkomposit-Chitodent

 Zusammenfassung Mineralkomposite:

Mineralkomposite resultierende Vorteile

Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile sind die hohe Ionenaustauschkapazität.

Austauschbare Ionen aus den Mineralen führen der Haut wertvolle Elektrolyte zu.
Beispiel:Kationenaustauschkapazität von Montmorillonit etwa 0,7 mmol/ g.
Die zugeführten Elektrolyte heben das elektrische Potenzial der cytoplasmatischen Membrane von der Hautzellen bis zu 10 bis 15 % an.
Eine Hyperpolarisierung von Zellmembranen kann als eine allgemein stimulierende Wirkung verstanden werden.aus-Mineralkomposit- resultierende-Vorteile-Hohe-Ionenaustauschkapazität-und-Hyperpolarsierung-von-Zellmembranen-beii lagerstabilen Kolloiden-auspolymeren-Naturmineralien-bei-polymeren-Mineralkompositen

      •  Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile Aktivierung des Zellaufbaus und des Zellwachstums

        Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile sind, dass die Mineralkomposite  den Zellaufbau aktivieren

        Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile

        Mineralkomposite aktivieren das Zellwachstum.
        Mineralkomposite aktivieren den Zellaufbau.
        Nachweis der stimulierenden Wirkung an menschlichen Amnion-Epithel Zellen in einer stationären Kultur.

        Die Erhöhung des Membranpotentials innerhalb des physiologischen Regelkreises der Zellen führt zu einer allgemein stimulierenden Wirkung.
        Mineralkomposite aktivieren das Zellwachstum.
        Das zeigt sich bei in vitro-Versuchen in einer höheren Zellvitalität und einer verstärkten Zellregeneration.
        Der Nachweis der biologischen Wirksamkeit
        -am Beispiel dargestellt als Einfluss auf die Zellregeneration ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal der Mineralkomposite

      • Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile Gleichzeitiges Vorkommen von hydrophoben und hydrophilen Kolloiden in einem Netzwerk

        Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile sind, dass

        • Granulare Mineralkomposite aus faser- oder netzwerkartigen Strukturen verschiedener Geopolymere bestehen, die in mindestens einer Raumrichtungen kolloidale Dimensionen aufweisen.
        • Bei diesen Mineralkompositen bilden polydisperse(1) Geopolymere ineinander verschlungene, durch koordinative Bindungen stabilisierte Netzwerke, die sowohl hydrophobe als auch hydrophile Eigenschaften besitzen.
        • Daher haben sie ein hohes Reinigungsvermögen und es ist möglich vollständigen auf Tenside zu verzichten.
          Dieses kolloidale System ermöglicht ein sehr schonendes Peeling, da die Scherkräfte auf Grund des hohen Wasseranteils sehr gering sind.(1)Dispersität Eigenschaftsverteilung von zwei oder mehreren Phasen oder Partikeln in einer Mischung. Polydispers Verteilung von Partikeln oder Einzelteilen in einer Mischung mit verschiedenen (meist breit verteilten) Eigenschaften.

        Aus -den- physikalischen- Eigenschaften-de- Mineralkomposite-resultierende-Vorteile-sind-die-Scherkräfte-im-Mineralkomposit-Chitodent

      • Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile Hohe spezifische Oberfläche und starke Grenzflächeneffekte

        Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile für die Produktumsetzung sind die hohe spezifische Oberfläche und starke Grenzflächeneffekte der Mineralkomposite

        Die Mikroporenstruktur der Mineralkomposite ermöglicht auf Grund ihrer hohen Kapillarkraft die Aufnahme von Juckreiz erzeugenden Mediatoren wie Histamin, Tryptase, Endothelin, Interleukine, Substanz P, Bradykinin und Prostaglandine.
        Besonders deutlich wird diese Juckreizminderung bei Neurodermitis-Patienten

        Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile-für rein-natürliche-dermokosmetik

        Juckreizminderung bei Neurodermitis-Patienten
        In weniger als einer Minute läßt der Juckreiz nach Auftragen eines Mineralkomposite -basierten Präparates nach.
        Foto: Mario Kummer

        Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteilerein natürlihe dermokosmetik

        Juckreizminderung bei Neurodermitis-Patienten:
        24 Stunden nach dem Auftragen eines Mineralkomposit-basierten Präparates ist die Verbesserung des Hautbildes durch die Anwendung von Mineralkomposite duetlich sichtbar.
        Foto: Mario Kummer

        Die Langzeiteffekte zeigen sich in einer Verbesserung des Hautbildes
        In unserem Beispiel erfolgte die Anwendung der Mineralkomposite bei den besonders empfindlichen Neurodermitispatienten im symptomfreien Intervall..

        Befragung von 109 Kunden in Kosmetik-Studios nach Verbesserung des Hautbildes durch die Anwendung von Geomineralen im Produkt Lithoderm

        Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile beim Einsatz als Dermokosmetikumkosmetik

      • Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile Starke Radikalfänger

        Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile ist die  Entfernung freier Radikale durch Adsorption

        • Freie Radikale entstehen natürlicherweise im Rahmen der Zellatmung oder bei Prozessen der Immunabwehr. wenn die  Oxydation an der falschen Stelle erfolg. so zeigt  z.B. eine Lipidperoxidation, dass die Konzentration der freien Radikale zu hoch ist und das Ziel ist sie zu begrenzen.
        • Der Säugetierorganismus verfügt über geeignete Abwehr- und Reparaturmechanismen. Die Menge der Radikalenfänger, die der Körper bilden kann, ist jedoch begrenzt, so dass immer wieder Gewebe- und Zellschäden auftreten, weil freie Radikale einwirken.
        • Freie Radikale werden durch Faktoren wie höheres Alter, Stress, Krankheiten erhöht gebildet, während gleichzeitig die Fähigkeit der Säugerzellen abnimm selbst Schutzfaktoren zu bilden.
        • Je höher die Radikalkonzentration im Verhältnis zur Konzentration der Radikalenfänger ist, desto mehr Schäden pro Zeiteinheit treten auf.

        Die Mikroporenstruktur des Mineralkomposite nimmt endogene, durch entzündungsvermittelnde Zellen gebildete Radikale auf.

        Freie Radikale werden verzögert freigesetzt.
        So wird z.B. der Einfluss von UV-Strahlung auf den Alterungsprozess der Haut verlangsamt.

        Aus-den-physikalischen-Eigenschaften-der-Mineralkomposite-resultierende-Vorteile-sie-fangen-freie Radikale-Hautalterung-g

        Normale Zellmorphologie
        Ungestörte Monolayer
        HaCat-Zellen

        Aus-den-physikalischen-Eigenschaften-der-Mineralkomposite-resultierende-Vorteile-sie-fangen-freie Radikale-Hautalterung-

        Gestresste Zellen
        UV-B-Strahlung

        Aus-den-physikalischen-Eigenschaften-der-Mineralkomposite-resultierende-Vorteile-sie-fangen-freie Radikale-Hautalterung-

        Minderung der Zellschäden
        durch Tonmineral der Mineralkomposite

      • Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile Einarbeitung weiterer Geominerale und anderer Substanzen ist möglich

        Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile sind, dass die Einarbeitung von weiteren Komponenten in Mineralkompositen möglich ist

        Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile sind, dass die Einarbeitung von Pflanzeninhaltsstoffen in Mineralkompositen möglich ist

        Einarbeitung von Geominerale in Mineralkomposite ist möglich.

        Einarbeitung von Planzeninhaltsstoffen in Mineralkomposite ist möglich.

        Der Rohstoff Mineralkomposite lässt sich mit Pflanzeninhaltsstoffen anreichern.

          • Die Herstellung lagerstabiler Produkte mit organischen Zusätzen zu Mineralkomposite bedarf großer Erfahrung.
          • Beim Zusatz weiterer Komponenten ist zu prüfen, ob eine katalytische Beeinflussung durch die Mineralkomponente während der Lagerung erfolgt.
          • Viele Zusätze vermindern die Stabilität des kolloidalen Systems, so dass eine Einarbeitung entsprechende Entwicklungsarbeiten und Prüfungen voraussetzt.
          • Die Einarbeitung weitere Geominerale ist möglich.
          • Beispielsweise haben wir das Chitodent Mineralkomposit für die Mund-und Zahnpflege mit Original Rügener Dreikronen Heilkreide hergestellt
            das Chitodent® Mineralkomposit.

        Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile Produktentwicklung-chitodent-Mineralkomposit-mineralische-Zahnpflege

        Die biologische Wirksamkeit im chitodent® Mineralkomposit entsteht durch die Erhöhung des kolloidalen Anteils im Mineralkomposits. Chitodent® Mineralkomposit für Zähne wirkt nicht abrasiv, ist basisch , und kann bei gleichzeitig gesunder Ernährung die gesamte Bakterienflora vom Rachen bis zum Darm neu aufbauen. Das Choitodent Mineralkomposit basiert auf langjähriger Kolloidforschung und Patent der Universität Greifswald.

      • Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile Stabil gegen Zusatz von Elektrolytlösungen

        Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile sind dass Mineralkomposite stabil gegen Zusatz von Elektrolytlösungen sind.
        Normalerweise sind kolloidale Systeme äußerst empfindlich gegen Salzzusatz.
        Die Elektrolytlösung die Altausseer Meistersole und kolloidale Mineralkomposite bilden mit pflegendemPpflanzenöl ein lagerstabiles Produkt ohne weitere Zusätze.
        Produktumsetzung :

        • Altausser Mineralkomposte mit Altausseer Meistersole
          Elekrolyte als Lösung in der Altausseer Meistersole ohne jegliche chemische Zusatzstoffe.
      • Aus den physikalischen Eigenschaften der Mineralkomposite resultierende Vorteile-Altausseer Mineralkomposit mit Altausseer Meistersole und pflegendem Sonnenblumenöl

        Altausseer Mineralkomposite suspensiert mit Altausseer Meistersole und pflegendem Pflanzenöl.Diese Produktentwicklung zeigt,dass
        der Rohstoff Mineralkomposit von Helmuth Focken biotechnik e.K  lagerstabil auch bei Zusatz von Elektrolytlösungen ist.

        Das Altausser Mineralkomposit ist von Helmuth Focken Biotechnik e.K als Eigenlabel für Mag.Leopoldine Petcold Narzissen-Apotheke Bad Aussee erstellt und im Handel und bei chitodent-vertrieb.de platziert.

        .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.