ChitoPlant®. Wasserlösliches Chitosan als Basisstoff bei Fibl europaweit

ChitoPlant® ist ein wasserlösliches Chitosan. Seit 8. 2016 ist unser Chitosan als Basisstoff bei Fibl, als Grundstoff zugelassen. ChitoPlant® ist ein weißes Pulver, das als Giess-oder Spritzwasser angesetzt wird.
Die positiven Einflüsse von Chitosan auf die Physiologie der Pflanze sind durch zahlreiche unabhängige Studien bestens dokumentiert.
Da Chitin und die meisten handelsüblichen Chitosane in Wasser unlöslich sind, entzogen sie sich der praktischen Anwendung in Landwirtschaft und Gartenbau. Bei Helmuth Focken Biotechnik e.K.  steht mit ChitoPlant® ein wasserlösliches  Chitosan zur Verfügung, Chitosan als Basisstoff bei Fibl registriert, ermöglicht, die wissenschaftlichen Erkenntnisse gezielt und ökonomisch sinnvoll in die landwirtschaftliche Praxis umzusetzen.

Wasserlösliches Chitosan, Chitosan als Basisstoff bei Fibl wirkt als exogener Elicitor.
Es löst Abwehrmechanismen gegen Krankheitserreger aus.
Chitosan wirkt wie eine Impfung.
Bei Pflanzen erhöht es die Resistenz gegen Krankheitserreger.
Als Derivat des Chitins, welches als zweithäufigstes Polysaccharid dieses Planeten nicht nur im Außenskelett von Krustentieren vorkommt, sondern auch essentieller Bestandteil der Zellwände potentiell pathogener Pilze ist, wird Chitosan von den Pflanzenzellen als Gefahrensignal erkannt, und löst wie bei einer Impfung verschiedene Abwehrmechanismen der Pflanze aus, wodurch sich die Resistenz der Pflanze gegenüber Infektionen erhöht und somit der Substanzverlust durch parasitierende Schadorganismen, wie z.B. pathogene Pilze, verringert wird.

ChitoPlant®, wasserlösliches Chitosan, Chitosan als Basisstoff bei Fibl im Ackerbau angewandt, erhöht den jährlichen Ernteertrag nachweislich um bis zu 15 % und mehr.
Wasserlösliches Chitosan verbessert die Wurzelbildung und beschleunigt das Auflaufen, fördert die Mykorrhiza und die Entwicklung der Pflanze.
Wird wasserlösliches Chitosan als Spritzung verwendet, erhöht es die Resistenz der Pflanze gegenüber Infektionen.
graphische Darstellung hier

Anwendung des Chitosan als Basisstoff bei Fibl in der Landwirtschaft:
Das wasserlösliche Chitosan ist für alle Pflanzen, Saatgut und Böden geeignet.
Das ChitoPlant® kann von der Saatgutbehandlung bis zur Ernte eingesetzt werden.
Pulver in etwas Wasser geben (nicht umgekehrt), verrühren, kurz stehen lassen.
Nach Auflösung mit der angegeben Gesamtwassermenge die Arbeitslösung herstellen.
Applikationen sind am Ende des Dokumentes aufgeführt
ChitoPlant® ist sehr ergiebig.
0,5 bis 1 Gramm pro Liter
Bei einer Spritzung
z.B 400 l/h sind das 200 Gramm ChitoPlant®/h

Häufig gestellte Fragen:
Kann der Grundstoff ChitoPlant® mit anderen PSM in einer Spritze ausgebracht werden?
Empfehlungen können dazu nicht ausgesprochen werden. Es muss im Einzelfall probiert werden.

Wann kann das ChitoPlant®angewandt werden?
Das ChitoPlant® kann von der Saatgutbehandlung bis zur Ernte eingesetzt werden.

Saatgut mit ChitoPlant® gebeizt:
Für Beizversuche durchgeführt durch Chipro wurden bislang 2 g/l verwendet, die Aufwandmenge betrug 2 Liter (4 g ChitoPlant) pro 100 kg Saatgut.
Die Ergebnisse der Grafik zeigen, daß ChitoPlant bezüglich des Ertrags bei Weizen  mit konventionellen Beizmitteln vergleichbar ist. ChitoPlant® fördert die Keimung und das Wachstum der Mykorrhiza-Pilze

Als Beizmittel angewandt fördert ChitoPlant® das Wachstum der Keimlinge überproportional und gewährleistet so eine frühzeitige Versorgung der Pflanze und damit ein früheres und sicheres Auflaufen.
Im frühen Entwicklungsstadium der Pflanze verbessert ChitoPlant® die Wurzelbildung und beschleunigt das Auflaufen, fördert die Mykorrhiza und die Entwicklung der Pflanze
ChitoPlant® erhöht die Resistenz der Pflanze gegenüber Infektionen

Spritzung mit wasserlöslichem Chitosan als Prophylaxe oder bei  Befall, um einzudämmen, oder zu verhindern:
 Chitosan wird als sog. exogener Elicitor von den Pflanzenzellen als Gefahrensignal erkannt, und löst verschiedene Abwehrmechanismen der Pflanze aus, wodurch sich die Resistenz der Pflanze gegenüber Infektionen erhöht und somit der Substanzverlust durch parasitierende Schadorganismen, wie z.B. pathogene Pilze, verringert wird.

Was ist bei  der Anwendung von ChitoPlant® als Spritzmittel zu beacheten?
0,5 g bis 1 g/l. Wichtig ist die gleichmäßige Verteilung. Die Pflanze muss gut benetzt sein.

Wie schnell ist das ChitoPlant® regenfest?

Tests gibt es keinen. Nach meiner Schätzung sollte das Produkt 2-4 h auf der Pflanze sein, entfaltet dann die Wirkung als Elicitor. Diese Wirkung setzt sich sicher auch nach Regen fort. Die direkte Oberflächenwirkung ist sicher nach Regen verbraucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.