Radfahren50plus, Krabbenpulen und Zähneputzen.

Radfahren50plus, Krabbenpulen und Zähneputzen mit der homöopathieverträglichen Chitosanzahnpasta Chitodent®.

Krabbenzahnpasta Chitodent Helmuth Focken Biotechnik e.K.
Krabbenpulen und Zähneputzen.

Wer sich mit der homöopathieverträglichen Chitosanzahnpasta Chitodent® die Zähne putzt, gehört zu jenen gesundheitsbewußten Verbrauchern, die eine wirksame, natürliche Zahnpasta ohne Zusätze wünschen.  Die Chitosanzahnpasta Chitodent® war die erste Zahnpasta dieser Art in Europa und ist heute die einzig biologisch zertifizierte, homöopathievertägliche Zahnpasta mit Chitosan weltweit.

Impulsgebend eine wirksame, natürliche Zahnpflege mit Chitsoan ohne Fluor zu entwickeln, war die Hinterfragung  des uraltes Volkswissen der Friesen:
Warum haben  die Krabbenfischer sehr gute Zähne und gesundes Zahnfleisch?
Jene essen seit alters her unterwegs die chitinhaltigen Schalen der gefangenen und an Bord gekochten Krabben.
Ist das Exoskelett von Krabben bestehend aus Chitin für die guten Zähne der Fischer verantwortlich?
Die Forschungen zur Zahnpasta Chitodent® begannen 2005 in Kooperation mit dem Eutec Institut der Hochschule Emden Leer und der Universität Oldenburg, Institut für Chemie und Biologie des Meeres ICBM.
Das natürliche Polymer Chitin – das Ausgangsmaterial für Chitosan – ist nach Cellulose das am schnellsten nachwachsende Biopolymer.
Chitin steht ohne die Umwelt zu zerstören oder zu belasten in unbeschränkter Menge zur Verfügung.
Die Krabbenzahnpasta Chitodent®  war  die erste Zahnpasta dieser Art in Europa und ist heute die einzig biologisch zertifizierte, homöopathievertägliche Zahnpasta mit Chitosan weltweit.
Chitosan ist ein wahres Wundermittel, das beweisen umfangreiche Forschungen weltweit.
Folgende Eigenschaften des Chitosans lassen es für den Einsatz in der Zahnpasta besonders geeignet erscheinen:

    • Es wirkt antibakteriell, gegen Erreger, die Plaque, Karies und Parodontitis hervorrufen.
    • Chitosan hat einen stimulierenden Effekt auf die Wundheilung. Darüber hinaus wirkt es blutstillend.
    • Chitosan bindet Schwermetalle. Das kann Menschen interessieren, die Amalgamplomben tragen und Angst davor haben, dass Quecksilber aus dem Amalgam ausdampft.
    • Chitosan fördert den Speichelfluss.
    • Chitosan bildet Filme. Das schützt den Zahn vor Säure und Abrasion.
    • Die homöopathieverträgliche Chitodent Krabbenzahnpasta ohne Fluor

Der Veranstalter Radreisen50plus bietet seit 2002 geführte Gruppen-Radreisen für die aktive Generation 50plus an. Während der Touren werden  regionale, innovative Produkte vorgestellt.
Der Ausgangsort für die traditionellen Pfingsttouren Radreisen50plus 2014 ist Emden.
Eines der Highlights während der 5-tägigen Tour ist die Etappe nach Greetsiel. Dort stehen frische Krabben zum Pulen auf dem Tisch. Die Krabbenpul-Weltmeisterin Edda Poppinga zeigt, wie es geht.
Die kleinen, leckeren Krustentiere schmecken nicht nur gut sondern sind auch noch gesund für die Zähne. Die Firma Helmut Focken Biotechnik e.K stellt den Teilnehmern von Radreisen50plus, die aus ganz Deutschland anreisen, kleine Tuben Chitodent-Zahnpasta zum Probieren zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.