Zahnbürste mit Silberionen Ag-Borsten gegen Mikroben Bakterien

Zahnbürste mit Silberionen.

Zahnbürste mit Silberionen. In den Borsten wirken Silberionen gegen Mikroben und gegen Bakterien. Der Einsatz von Silberionen gegen Bakterien ist bahnbrechend da sie ein Aufkeimen solcher an den Borsten verhindern.

 

In der Oralhygiene gilt die Zahnbürste mit Silberionen in den Borsten als Innovation

Die Zahnbürste mit Silberionen bietet eine Lösung für das Problem, dass Bakterien und Mikroben weder durch Zahnpasta noch durch intensive Reinigung von den Borsten einer Zahnbürste zu entfernen sind.
Wichtig zu wissen ist, dass bereits nach dem ersten Zähneputzen sich jede Borstenzahnbürste in eine wahre Bakterien- und Mikrobenbrutstätte verwandelt.
Weltweite Untersuchungen zeigen, anaerobe, wie aerobe Bakterien in Millionenzahl leben an den Borsten und den Zahnzwischenraumborsten. Diese Bakterien und Keime führen oft zu massiven Gesundheitsstörungen wie Halsschmerzen, Karies und Parodontose und bei oder nach Infekten z.B. von Grippe- und Herpesviren besteht ständig die Gefahr der Wiederansteckung.

Unter dem Elektronenmikroskop ist zu sehen wie sich die Borsten einer Zahnbürste mit Silberionen von den Borsten einer normalen Zahnbürste ohne Silberionen-unterscheiden.

Die  Zahnbürste mit Silberionen hält in ihrem Borstenmaterial die Silberionen fest.

 Zahnbürste mit Silberionen. Neu ist Silberionen gegen Mikroben

Silberionen gegen Bakterien wirken, weil sie im Kontakt mit Mikroben und Bakterien positive elektrische Ladungen entsenden, was die Lebensgrundlage der Mikroben stört und sie absterben läßt. Die Silberionen verhindern das Aufkeimen und die Weitervermehrung der Bakterien (Bild von Trevira zu der biioactive Faser mit Silberadditiven)

  • Die Wirkung der Zahnbürste mit Silberionen wurde erfolgreich getestet.
  • Die Zahnbürste mit Silberionen ist entsprechende zertifiziert.

 Die Zahnbürste mit Silberionen garantiert

  • bei jedem Wiedergebrauch eine saubere, bakterienfreie Zahnbürste ohne aus vorherigen Anwendungen angehäufte Rückstände.
  • Silberionen wiken dauerhaft gegen Mikroben und nur gegen sie.
    Die Silberionen sind fest im Borstenmaterial verankert und können nicht in den Körper oder die Umwelt migrieren.
  • Die Silberionen wirken gegen Bakterien dauerhaft. Das bedeutet eine saubere, hygienische Silberzahnbürste über den gesamten Lebenszyklus der Silberzahnbürste.
  • Antibakteriell geschützte Borsten durch den Einsatz von Silberionen gegen Bakterien. Dauerhafte und sichere Zahnhygiene.
    Entwickelt und getestet in Zusammenarbeit mit der Universität Zürich, Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde.
  • 25 % mehr Borsten. Die Borsten weisen einen speziell entwickelten Interdentalschnitt auf. Die Zahnbürste sorgt für eine exzellente Reinigung, Entfernung der Plaque auch in den Zahnzwischenräumen.
  • Ergonomisches Design, runder Daumenstop und flexibler Hals für optimalen Komfort.
    Geprüft nach internationalen Standards.

Auch wenn die Silberionen immer gegen Bakterien wirksam sind, nützt sich die Silberzahnbürste so wie jede Zahnbürste ab, die täglich benutzt wird und die Borsten werden schief und reinigen damit nicht mehr optimal.

Eine weitere Innovation auf dem Gebiet der Oralhygiene ist die textile Chitodent® Mikrofaserfingerzahnbürste mit Siberionen.

Zahnbürste mit Silberionen-Mikrofaserfingerzahnbürste-beide-antibakteriell wirkend-Chitodent

antibakteriell wirkende Mikrofaserfingerzahnbürste Chitodent®

In der Mikrofaserfingerzahnbürste wirken Silberionen gegen Bakterien und Mikroben in einer textilen Version der Zahnbürste mit Silberionen.
Verantwortlich für die antibakterielle Wirkung der Mikrofaserfingerzahnbürste ist die bioactive Faser® von Trevira. Sie entält ebenfalls Silberionen und ist gem EU-verordnung zu deklarieren. Sie enthält Silbernatriumhydrogen-Zironium –Phosphat –CAS-8“ im Faserpolymer, das der Besiedlung und Vermehrung von Mikroorganismen und der Geruchsentwicklung auf/in der Fingerzahnbürste entgegenwirkt.

Silberionen im Faserpolyner der Fingerzahnbürste mit Silberionen

Umfangreiche Studien und Zertifizierungen bestätigen dem bioactive Faserpolymer von Trevira, dass die Silberadditive fest in der Faser gebunden sind. Weg von der Faser können sie nicht und damit nicht in den Körper oder in die Umwelt migrieren. Die Silberionen gegen Bakterien wirken dauerhaft in der Zahnbürste mit Silberionen.

Dieselbe bioactive Faser® von Trevira wirkt auch im textilen Funktionskopf des Chitodent® Zungenreiniger

Zahnbürste mit Silberionen und Silberionen im Chitodent Zungenreiniger

Chitodent ®-Zzungenreiniger-mit-antimikrobieller-Mikrofaser-im- Funktionskopf-wie-den-Austauschpads

Im Chitodent-vertrieb-shop finden Sie die Produkte:

  • Silberzahnbürste mit Borsten
  • Chitodent® Zahnpfleger, Fingerzahnbürste
    Die textile Fingerzahnbürste als Zahnbürste mit Silberionen, besteht aus der bioactive Faser®von Trevira.
    Die Silberionen im Faserpolymer der bioactive Faser sind gem. EuVerordnung zu deklarieren als  Silbernatriumhydrogen-Zironium –Phosphat –CAS-8“, das der Besiedlung und Vermehrung von Mikroorganismen und der Geruchsentwicklung auf/in der Fingerzahnbürste entgegenwirkt.
  • den Chitodent® Zungenreiniger mit Silberionen und die dazugehörigen
  • Chitodent® Pads im Viererpack zum Chitodent® Zungenreiniger mit Silberionen zum austauschen
    des Funktionskopf des Zungenreinigers Chitodent® und Orasys.
    Auch hier wirken die bioactive Faser® von Trevira antibakteriell am Pad.
    In umfangreichen Studien und Zertifizierungen wird der bioactive Faser von Trevira bestätigt, dass die antimikrobiell wirkenden Silberadditive fest am Faserpolymer verankert und damit sicher für Verbraucher und Umwelt sind.

 

3 Kommentare

  1. Pingback: Salicylatfreie Zahnpasta homöopathieverträglich mit dem Wirkstoff Chitosan.

  2. Pingback: Salicylatfreie Zahnpasta homöopathieverträglich mit dem Wirkstoff Chitosan.

  3. Pingback: Salicylatfreie Zahnpasta homöopathieverträglich mit dem Wirkstoff Chitosan. | online zeitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.