Ozontherapie wirkt bakterizid, viruzid, fungizid, wundreinigend

Dentozon mobile o3 ist ein Aktiv-Sauerstoff-Gerät, das eine neue Ozontherapie (Anwendung von Aktiv-Sauerstoff ) im Dentalbereich ermöglicht.
Die Ozontherapie behandelt mit Aktiv-Sauerstoff Karies ohne Bohren, ohne Spritze und kann Paradontose sowie die nachfolgenden Einsatzgebiete schmerzfrei abdecken.

1. Ozontherapie als Kariesprävention, sowie Re-Mineralisierung vorhandener Karies
Durch Behandlung mit Dentozon mobile o3 werden Karies-Bakterien zerstört, indem ihre Proteine von Ozon gebrochen werden.
Der Speichel remineralisiert die angegriffene Zahnoberfläche, so dass diese wieder erhärtet.
Die Karies-Bakterien benötigen ca. 6 Monate um erneut den Zahnschmelz zu zerstören. Daher wird zur Kariesprävention eine halbjährliche Anwendung empfohlen.

2. Ozontherapie bei Parodontitis
Dentozon mobile o3 lässt das Ozongas lange genug auf Zahnfleisch bzw. Mundschleimhaut einwirken, dass sich dessen Serum mit Ozon anreichern kann, und sich das Ozon in tiefere Schichten verteilt. Das Wirkungsprinzip des Ozons kann sich somit auch in dieser ansonsten kaum zugänglichen Region voll entfalten. Aufgrund der Halbwertszeit von Ozon in Wasser/ Serum (ca. 10 min. bei 37°C) setzt es seine Wirkung auch nach der Behandlung für eine gewisse Zeit fort.

3. Ozontherapie bei Endodontie
Desinfektion von Wurzelkanälen und Stümpfen

4.Ozontherapie bei Pilzerkrankungen
Durch Einwirken von Ozon werden sowohl schädliche Pilze als auch Pilzsporen oxidiert (d. h. zerstört).

5. Ozontherapie bei Virusinfektionen (Aphthen, Herpes, u. ä.)
Die DNA der Viren wird durch Ozon gebrochen, wodurch die Viren ohne dem Risiko einer Resistenzbildung zerstört werden.

6. Ozontherapie bei Zahnstein
Bei der Zahnstein-Entfernung kann Dentozon mobile o3 unterstützend eingesetzt werden, da Plaque zu ca. 30% aus Bakterien besteht, welche den Zahnstein zusammenhalten. Der mit Ozon behandelte Zahnstein kann dadurch leichter entfernt werden.

7. Ozontherapie bei Mundgeruch
Verschiedene organische Substanzen stellen Geruchsstoffe (wie Putrescin) dar, die Mundgeruch verursachen. Deren Einweißmoleküle werden durch Ozon gebrochen, wodurch auch der Mundgeruch verschwindet.

8. Ozontherapie bei Narbengewebe
Hartes Narbengewebe kann durch die Behandlung mit Dentozon mobile o3 wieder erweichen.

9. Ozontherapie bei Periimplantitis
Entzündungen um Implantate können bei prophylaktischer Anwendung zum einen verhindert werden, zum anderen wird der Heilungsprozess bei vorhandenen Entzündungen unterstützt.

10. Ozontherapie bei Kieferorthopädie
Dentozon mobile o3 umströmt den ganzen Zahnbogen inklusive festsitzender kieferorthopädischer Geräte mit Ozon. Damit wird auch an unzugänglichen Stellen Entmineralisierung bzw. Karies verhindert.

11. Ozontherapie bei Angstpatienten
Bei Angstpatienten kann erstmalig am kompletten Ober- und Unterkiefer ohne Metallinstrumente eine Karies- und Parodontitisprophylaxe durchgeführt werden.

12.Ozontherapie bei MIH Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation

Als unbehandelbar eingestufte Kinder mit mindestens zwei offenen kariösen Läsionen wurden mit Ozon (HealOzone, KaVo, Biberach) behandelt.  Das Ozon wurde direkt auf die kariösen Läsionen appliziert,  Weiches Dentin der Testzähne wurde in zwei Drittel der Fälle härter, in einem Drittel der Fälle blieb es unverändert.  Zusätzliche Fluoridierungsmaßnahmen wurden bei den Kindern nicht angestrengt. Als wichtigste Beobachtung ist festzustellen, dass die schmerzfreie Kariesbehandlung in 65 Prozent der Fälle zu einem Angstabbau führten, so dass alle Kinder stress- und angstfrei zur nächsten Behandlung gekommen sind. Schädliche Nebeneffekte wurden nicht beobachtet und alle Eltern sind mit der Behandlung Ihrer Kinder sehr zufrieden. Viele Kinder wurden mit der Ozonbehandlung von einer risikobehafteten Prämedikation oder gar einer Vollnarkose bewahrt. Nach einigen Sitzungen konnten auch Zähne versorgt werden, die dem Ozon nicht zugänglich waren.

Wie Ozon bei der Ozonbehandlung im Dentalbereich während der Ozontherapie auf Mikroben wirkt.
Ozon O3 ist eine Sonderform des Sauerstoffs, das sehr schnell zu atomaren Sauerstoff O zerfällt, der ein sehr starkes Oxidationsmittel ist.
Die selektiv bakterientötende Wirkung des atomaren Sauerstoffs O (in status nascendi) greift zerstörerisch die Zellmembranen aller zellkernlosen (prokaryontonen) Zellen, wie es Bakterien sind, in Sekundenschnelle an. Bei den Bakterien werden in der Zellmembran Kohlenstoffdoppelbindungen aufgebrochen.
Ozon reagiert mit den Proteinen der Membranzellwände, die eine negative Ladung haben und zerstört Karies und Bakterien. Der eigentliche Angriff erfolgt in millisekundenschnelle wegen der elektrisch negativen Ladung der Zellmembranen der Bakterien. Die Zellmembranen enthalten kein Cholesterin, das die Membran schützen würde.
Die körpereigenen Zellen des Menschen haben einen Zellkern (eukaryonten Zellen) und enthalten in den Zellmembranen Cholesterin, dadurch bleiben diese Zellen für Ozon unangreifbar.
Um ein ausgewähltes Areal völlig keimfrei zu bekommen, braucht es nach Aussage von Wissenschaftlern 40 Sekunden. Wir behandeln, um tiefere Schichten zu erreichen und um ganz sicher zu gehen ca. 10 Minuten. Es wurden keine Nebenwirkungen festgestellt bei einer problemlosen Behandlungszeit von mehr als einer Stunde, die versuchsweise durchgeführt wurde.

Warum Ozon bei der Ozonbehandlung im Dentalbereich während der Ozontherapie vornehmlich Bakterien angreift.
Beim Ozonmolekül handelt es sich chemisch um einen Dipol, der sowohl negativ als auch positiv geladen ist. Die Membran von Bakterien weist dagegen stets eine negative Ladung auf. Aufgrund dessen wird der positive Pol des Ozonmoleküls stark zur Bakterienmembran hingezogen, mit der Folge, dass die Eiweißstruktur der Zellwände in Millisekunden gebrochen wird.

Dentozon mobile o3 bietet eine neue Möglichkeit der Ozontherapie.
Die Ozonbehandlung im Dentalbereich kann gegen mikrobielle Keime, zur Kariesvorbeugung und zur schmerzfreie Zahnbehandlung durchgeführt werden.

Mit Dentozon mobile o3 können Zahnärzte die Ozontherapie als Ozonbehandlung  im Dentalbereich einsetzen.
Ozon ( Aktiv-Sauerstoff )wirkt bakterizid, viruzid, fungizid. Das innovative System von Medoh Medizintechnik aus dem bayerischen Obergriesbach macht die Ozontherapie als Ozonbehandlung  im Dentalbereich für ein breites Indikationsspektrum zugleich ausgesprochen praxisgerecht.
Die moderne Zahnmedizin wird mehr und mehr zur Zahnerhaltungsmedizin. Substanzschonende Behandlungsmethoden sowie die Prophylaxe haben einen stark wachsenden Stellenwert. In diesem Zusammenhang bietet die  Ozontherapie eine Anwendung mit vielversprechende Möglichkeiten, Zähne, Zahnfleisch und Zahnhalteapparat von mikrobiellen Keimen wirkungsvoll zu befreien.
Bisherige Methoden der Ozonanwendung im Dentalbereich beschränkten sich auf die sehr kurzfristige, lokale Applikation am einzelnen Zahn.
Das innovative Praxissystem Dentozon mobile 03  ermöglicht erstmals bei der Ozontherapie den ganzen Ober- respektive Unterkiefers in einem Therapieschritt zu behandeln.
Dentozon erschließt der bekannten Wirkung von Ozon in der Ozontherapie eine neue Dimension in der Zahnheilkunde: Durch die Einwirkzeit von zehn Minuten pro Kiefer kann der bakterielle Mikrofilm sehr viel besser durchdrungen werden. Das neuartige Applikationskonzept ermöglicht  auch eine gründliche Inaktivierung von Keimen in den schwer erreichbaren Approximalbereichen sowie in den Zahnfleischtaschen

Die Ozonbehandlung im Dentalbereich mit Dentozon mobil o3

Dentozon mobile 03,Ozonanwendung in der Ozontherapie chitodent-vertrieb.de

Ozontherapie mit Dentozon mobile o3
Die Ozonbehandlung im Dentalbereich gegen mikrobielle Keime,zur Karies vorbeugung als schmerzfreie Zahnbehandlung,Parodontitisprävention chitodent-vertrieb.de

Funktion des Aktiv- Sauerstoff-Gerätes Dentozon mobil o3

Eine Pumpe drückt Umgebungsluft durch einen Ozongenerator, von dem das Ozon in einen Applikator (Mundstück) gelangt und dort Karies zerstört.
Eine Saugpumpe saugt das nicht verbrauchte Ozon aus dem Applikator. Die Saugleistung der Saugpumpe ist bedeutend höher als die Leistung der Ozon zuführenden Druckpumpe.
Dadurch gelangt kein Ozon aus dem Applikator in den Mundraum und somit auch nicht in die Lunge. Die Sicherheit für Patienten und Behandler bei der Anwendung ist so gewährleistet.

Mundstück Applikator Dentozon chitodent-vertrieb.de

Mit dem Applikator des Aktiv- Sauerstoff-Gerätes Dentozon mobil o3 könnenganze Zahnreihen innerhalb kurzer Zeit in einem Arbeitsgang von Bakterien aller Art befreit werden.

Der Applikator des Aktiv- Sauerstoff-Gerätes Dentozon mobil o3 ist eine Art Löffel. Ganze Zahnreihen können dadurch innerhalb kurzer Zeit in einem Arbeitsgang von Bakterien aller Art befreit werden.
Dieser Löffel liegt auf dem Zahnfleisch auf, aber nicht direkt auf den Zähnen. Es entsteht ein geschlossener Hohlraum. Dieser Applikator ist vorzugsweise aus elastischem Silikon. Ozon wird in diesem Applikator z.B. vorne an den Schneidezähnen durch einen Schlauch zugeführt und an beiden hinteren Molaren (Zahnreihenenden) wieder durch zwei Kanäle und einen weiteren Schlauch abgesaugt. Natürlich kann das Ozon auch hinten bei den Molaren zugeführt und bei den Schneidezähnen abgesaugt werden. Das Ozon streift also bei der ganzen Zahnreihe an den Zähnen vorbei und zerstört Bakterien.

Welche Ozonwerte treten in der Umwelt auf und kann Dentozon mobil o3 gefährlich sein?
Typische Ozonkonzentrationen, die wir in unserer Umwelt finden:
0,005–0,01 ppm frische Waldluft
0,03–0,12 ppm Innenstadt
0,2 ppm typischer Smog-Tag
Bei 0,003 – 0,015 ppm befindet sich die Schwelle für die menschliche Geruchsempfindung. (ppm: Parts per million / Teile in einer Million). Die Maximale-Arbeitsplatz-Konzentration (MAK-Wert) wurde auf 0,1 ppm festgelegt.
Bei sachgemäßer Anwendung des Aktiv- Sauerstoff-Gerätes Dentozon mobil o3 können weder Patient noch Zahnarzt bzw. Helfer/in negativ beeinträchtigt werden.
Die Sicherheit des Patienten ist dadurch gewährleistet, dass das Ozon mit Hilfe einer Saugpumpe schneller abgesaugt als zugeführt wird (Unterdruck). Somit kann kein Ozon in die Lunge gelangen.
Das nicht verbrauchte und wieder abgesaugte Ozon wird in einem Ozon-Neutralisator in normalen Sauerstoff (O2) umgewandelt. Damit ist zusätzlich auch die Sicherheit des Behandelnden gewährleistet.

Dentozon mobile o3 ist ein Sauerstoffbehandlungsgerät, das mit der Sonderform des Sauerstoffes Ozon für die Eliminierung von gesundheitsschädlichen Bakterien, Viren und Pilzen entwickelt wurde.
Das Gerät ist klein, handlich und kann überall hin mitgenommen werden.

Dentozon mobile o3 chitodent-vertrieb.de

Mit unterschiedlichen Applikatoren des Dentozon mobile o3 können Zahnärzte die bakteriziden, viruziden und fungiziden und wundreinigenden Eigenschaften von Ozon in der allgemeine Zahnmedizin, Implantologie, Parodontologie, Endodontie für ein breites Behandlungsspektrum an jedem Ort wirkungsvoll einsetzen.

Weitere Details im chitodent-vertrieb.de Shop und auf Anfrage

Der Betrieb des Prophylaxezentrums mit Aktivsauerstoffanwendung  Aktivsauerstoffbehandlung des Mundraumes ist in Eigenregie oder im Franchise möglich.
Aktivsauerstoffbehandlung im Franchise.
Das Medizintechnikgerät Dentozon mobile o3 ist von einer medizintechnisch ausgebildeten Person zu bedienen, die als ein Medizinproduktberater qualifiziert ist.
Um ein Dentozon mobile o3 Medizinprodukteberater zu werden, ist eine Einführung und Schulung in die Anwendung des Medizintechnikgerätes Dentozon mobile o3 nötig.
Nach dieser Einführung ist der Medizinproduktberater befähigt und berechtigt, mit Dentozon mobile o3 zu arbeiten. Das können sein: Arzthelfer/in, Heilpraktiker/in, Zahnarzthelfer/in, Altenpfleger/in.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Altaussee wesentlich gesund: Aktivsauerstofftherapie in Aussee. | altaussee-wesentlich-gesund.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.